Kategorien
Jugendpolitik LJRT

Die Linke. im Gespräch mit Vorstand

Im Gespräch mit der Parteivorsitzenden DIE LINKE., Susanne Hennig, wurden das Landtagswahlprogramm der Partei sowie das „Regierungsprogramm der Thüringer Jugendverbände“ gewürdigt und in einzelnen Themenbereichen andiskutiert.

Kategorien
Jugendpolitik LJRT

CDU im Gespräch mit Vorstand

Im Gespräch mit der Parteivorsitzenden und Spitzenkandidatin der CDU, Christine Lieberknecht, dem Generalsekretär, Dr. Mario Voigt und dem Vorsitzenden der Jungen Union, Stefan Gruhner wurde das „Regierungsprogramm der Thüringer Jugendverbände“ vorgestellt und in einzelnen Themenbereichen andiskutiert.

Kategorien
Jugendpolitik LJRT

SPD im Gespräch mit Vorstand

Vertreter des Vorstandes des Landesjugendring Thüringen e.V. bei SPD

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der SPD Thüringen, Christoph Matschie und der Spitzenkandidatin der SPD, Heike Taubert wurde das „Regierungsprogramm der Thüringer Jugendverbände“,

Kategorien
Jugendpolitik LJRT

Bündnis 90/ Die Grünen im Gespräch mit Vorstand


Vertreter des Vorstandes des Landesjugendring Thüringen e.V. bei BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Thüringen

Im Mittelpunkt des Gespräches mit der Landessprecherin, Frau Stephanie Erben und dem Landessprecher, Herr Dieter Lauinger stand das „Regierungsprogramm der Thüringer Jugendverbände“,

Kategorien
Jugendpolitik LJRT

Regierungsprogramm 2014-2019

Das Regierungsprogramm der Jugendverbände 2014 – 2019 war das Kernthema der 37. Vollversammlung des Landesjugendring Thüringen e.V. am 16. November 2013.

Der Beschlussfassung ging ein mehrmonatiger Diskussionsprozess innerhalb des Landesjugendring Thüringen e.V. und seiner Mitgliedsverbände voraus, der sich noch bis direkt in die Vollversammlung zog.

Kategorien
Jugendpolitik

Umfrage zum Regierungsprogramm 2014 – 2019

Regierungsprogramm LJRT
Regierungsprogramm

Viele Forderungen und Überlegungen des Landesjugendring Thüringen e.V. haben in den letzten Jahren Gehör in der Politik gefunden. Genau deshalb ist es wichtig, auf die Zukunft ausgerichtete Forderungen aus der Sicht von Kindern und Jugendlichen zu formulieren und in einen Dialog über eine zukunftsfähige Politik einzutreten.