Kategorie: Förderung

Jugend gegen Extremismus

Jugend gegen Extremismus

Foto: bosch-stiftung.de

Als gemeinnützige Jugendgruppe (Verein, Jugendhaus, Schulklasse etc.) können sich Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren mit ihrer Idee bei der Robert Bosch Stiftung bis zum 1. November 2018 zum Förderprogramm “ Jugend gegen Extremismus “ bewerben.

Gefördert werden Projekte bis zu 10.000 Euro.

Die Robert-Bosch-Stiftung fördert das Engagement von Jugendlichen zwischen 16 und 23 Jahren, die sich gegen die Entwicklung extremistischer Strömungen und für eine offene, demokratische Gesellschaft engagieren und ein sichtbares Zeichen gegen Extremismus setzen wollen – offline wie online.

Folgende Kriterien müssen für eine Förderung Jugend gegen Extremismus erfüllt sein:

Jugendliche sind eine gemeinnützige Jugendgruppe, z.B. Verein, Jugendhaus, Schulklasse oder religiöse Organisation. Alle TeilnehmerInnen sind zwischen 16 und 23 Jahren alt. Die Gruppe hatte die Idee und setzt das Projekt auch selbst um. Es besteht die Möglichkeit das Projekt multimedial aufzubereiten und on- oder offline zu präsentieren (z.B. YouTube Kanal, Homepage, soziale Netzwerke, Schülerzeitung) Das Projekt geht mindestens drei Monate inkl. Vorbereitung. Das Projekt kostet maximal 10.000 €.

Infoflyer