Kategorie: Wettbewerbe

Nachwuchspreis Jugend forscht 2019

Jugend forscht 2019

Foto: jugend-forscht.de

Jugend forscht 2019 ist ein bundesweiter Nachwuchswettbewerb, der besondere Leistungen und Begabungen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik fördert.

Jugend forscht 2019 – Teilnahmebedingungen

Junge Menschen bis zum Alter von 21 Jahren können sich zum Wettbewerb für den Nachwuchspreis anmelden. Schülerinnen und Schüler, die mitmachen möchten, müssen mindestens die 4. Klasse besuchen. Studierende dürfen sich höchstens im ersten Jahr des Erststudiums befinden.

Altersgruppen:

Schüler bis 14 Jahre treten in der Juniorensparte „Schüler experimentieren“ an. Die 15- bis 21-Jährigen starten in der Sparte „Jugend forscht“. Entscheidend für die Zuordnung zur jeweiligen Alterssparte ist das Alter am 31. Dezember des Anmeldejahres.

Wie viele Teilnehmer dürfen an einem Projekt arbeiten?

Teilnehmen können Einzelpersonen oder Gruppen. Eine Gruppe besteht aus zwei oder maximal drei Personen. Jede Gruppe benennt einen Sprecher. Das Alter des Gruppenältesten entscheidet über die Einordnung in die jeweilige Alterssparte.

Welche Projekte können beim Jugend forscht 2019 eingereicht werden?

Bei Jugend forscht und Schüler experimentieren wählen die Teilnehmer ihre Fragestellungen selbst aus, es werden keine Themen vorgegeben. Das Projekt muss sich einem der sieben Fachgebiete des Wettbewerbs zuordnen lassen:

– Arbeitswelt
– Biologie
– Chemie
– Geo- und Raumwissenschaften
– Mathematik/Informatik
– Physik
– Technik

Handelt es sich um ein fächerübergreifendes Projekt, ist der Forschungsschwerpunkt entscheidend. Bei der Bearbeitung des Projektthemas müssen die Teilnehmer naturwissenschaftliche, mathematische oder technische Methoden anwenden. Die Verwendung von Fragebogen ist nur ergänzend gestattet. Rein sozial- oder geisteswissenschaftliche Arbeiten sind nicht zugelassen, auch wenn dabei statistische Verfahren angewendet werden.

Anmeldeschluss: 30.11.2019

Teilnahmebedingungen und Anmeldung

Bundesprogramm Demokratie leben