Kategorie: Jobs

Johanniter suchen JugendkoordinatorIn

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Mittelthüringen suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Bereich Nordhausen/ Werther/ Hohenstein eine/n JugendkoordinatorIn in Vollzeit mit Dienstort in Nordhausen.

JugendkoordinatorIn – ihre berufliche Herausforderung

Die Stelle der JugendkoordinatorIn ist auf Basis des aktuellen Jugendförderplans in Nordhausen entstanden und beschreibt einen neuen Tätigkeitsbereich. Für den Wirkungskreis Nordhausen/ Werther/ Hohenstein kommt ein/e Jugendkoordinator/in zum Einsatz, der/die diese Stelle neu aufbaut und entwickeln soll.

Als JugendkoordinatorIn erwartet Sie ein spannender, abwechslungsreicher und lebendiger Arbeitsplatz. Ob bei der aufsuchenden mobilen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im angegebenen Wirkungskreis, in Gesprächen mit den Gemeinden, Vereinen und Verbänden vor Ort oder bei Veranstaltungen und Aktionen, die Sie zusammen für und mit Kindern und Jugendlichen organisieren und durchführen, Ihr pädagogisches Feingefühl und Einfühlungsvermögen sind gefragt. Auch die Analyse der Strukturen und Gegebenheiten vor Ort, die Bedarfsanalyse möglicher Angebote und die konzeptionelle Weiterentwicklung des Konzepts sind Bestandteile der facettenreichen und anspruchsvollen Tätigkeit als Jugendkoordinator/in. Sie sind Ansprechpartner/in und Kontaktperson für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Familien, Vereine und Gemeinden.

Aufgabengebiet

Sie leisten ein hohes Maß an Beziehungs- und Vertrauensarbeit, erhalten vorhandene und schaffen neue Strukturen für die offene Kinder- und Jugendarbeit in Ihrem Wirkungskreis und entwickeln diese weiter.

Sie ermöglichen die soziale Teilhabe, aber auch die Wahrung geschützter Rückzugsorte für Kinder und Jugendliche. Sie sind vertrauenswürdiger und einfühlsamer Ansprechpartner, Berater, Unterstützer und Aufklärer für Kinder und Jugendliche.

Die Schaffung kontinuierlicher, niedrig schwelliger Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche sowie die Einbindung der Kinder und Jugendlichen vor Ort ist fester Arbeitsbestandteil.

Sie unterstützen die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure (Gemeinde, Vereine, Verbände, politische Entscheidungsträger, Kinder, Jugendliche, …) in den Ortsteilen zur Schaffung einer guten Angebotspalette für die Zielgruppe und befähigen hierbei die Kinder und Jugendlichen sich an der Entwicklung ihrer Gemeinde zu beteiligen.

Auch die Akquirierung von Fördermitteln, die Verwaltung von Förderbudgets, die Abrechnung von Leistungen, das Verfassen von Sachberichten und die kontinuierliche Bedarfsanalyse der Angebote sind wesentliche Aufgaben eines/er Jugendkoordinators/in.

Geboten wird

eine vorerst bis Ende 2020 befristete Vollzeitstelle mit einem interessanten Aufgabengebiet und der Chance neue Strukturen aufzubauen und zu entwickeln

Arbeitsort: Nordhausen
Umfang: Vollzeit
Vertragsart: Befristet

 Vergütung

entsprechend der Arbeitsvertragsrichtlinien der Johanniter (AVR-J)13. Monatsgehalt, 29 Tage Jahresurlaub

Erwartungen

– ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit, Erziehungswissenschaften, entsprechend dem Fachkräftegebot
– ein hohes Maß an Kommunikations- und Kontaktfähigkeit
– Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
– Konflikt- und Organisationsfähigkeit
– Gutes Ausdruckvermögen in Sprache und Schrift
– Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen
– Führerschein B
– Bereitschaft zum Einsatz am Wochenende und zu flexiblen Einsatzzeiten auch in den Abendstunden bei Bedarf
– Sicherer Umgang mit PC und Internet

Aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Mittelthüringen
Jörg Koch
Schillerstraße 27, 99096 Erfurt
Telefon: 0361 778800

gern auch per Mail:
rv.mittelthueringen@johanniter.de