Kategorie: Events

Fachtag Queere Jugendarbeit

Fachtag Queere Jugendarbeit

Foto: queerweg.de

Im Rahmen des Landesprogramm für Akzeptanz und Vielfalt findet am 01.04.2019 der Fachtag queere Jugendarbeit in Thüringen statt.

Seit Januar 2018 gibt es in Thüringen das Landesprogramm Akzeptanz und Vielfalt, welches durch die Thüringer Staatskanzlei gefördert wird. Die LSBTIQ* Koordinierungsstelle, in Trägerschaft des Vielfalt Leben – QueerWeg Verein für Thüringen e.V., hat zum Ziel bestehende Projekte zu unterstützen und neue Projekte mit aufzubauen, aber auch die Vielfalt geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Beziehungsweisen sichtbar zu machen, die Akzeptanz gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Intergeschlechtlichen und queeren Personen zu fördern, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt als Querschnittsthema in der Politik und Verwaltung zu verankern, Ansprechperson für Bildungseinrichtungen und Institutionen zu sein, aber auch Ansprechperson für LSBTIQ*Personen zu sein.

Aktuell gibt es keine fundierte empirische Studie über die Bedarfe der LSBTIQ* Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Thüringen, aber diverse Studien in Deutschland zeigen, dass LSBTIQ* Jugendliche, vor allem in der Zeit der Pubertät, zusätzlich zu den alltäglichen Herausforderungen, besonderen Herausforderungen gegenüber stehen (bsp. Inneres und äußeres Coming-Out).

Die Studien zeigen auch, dass LSBTIQ* Jugendliche und junge Erwachsene kaum Ansprechpartner*innen und wenig Unterstützung seitens des Helfersystems erhalten. In der Regel nutzen sie das Internet um sich zu informieren.

Jugendliche erleben nach dem äußerem Coming-Out oft Beziehungsabbrüche, Diskriminierungen und Ausgrenzungen/ Ablehnungen, sowie Gewalt (physisch und psychisch) von Gleichaltrigen, aber auch von der Familie und in der Schule.

Wann und Wo?

01.04.2019
13:30 Uhr bis 19 Uhr
Frauenzentrum Weimar e.V.
Schopenhauer Str. 21
99423 Weimar
Teilnahmebeitrag pro Person 10 Euro

Der Fachtag Queere Jugendarbeit dient dazu:

– einen kurzen Überblick über die Situation von LSBTIQ* Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland zu geben
– eine Darstellung über die aktuelle Situation von LSBTIQ* Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Thüringen zu geben
– Fachpersonal der Kinder- und Jugendhilfe für das Thema LSBTIQ* zu öffnen und zu sensibilisieren
– Anregungen zur Selbstreflexion in Bezug auf das Thema und die Haltung gegenüber LSBTIQ* zu geben
– Anregung zu geben, sich zum Thema weiterzubilden und
– ggf. Projekte zu initiieren

Zielgruppe Fachtag Queere Jugendarbeit

– Fachkräfte aus der Jugendhilfe (Ambulante und stationäre Jugendhilfe, Offene Kinder- und Jugendhilfe, Fachkräfte ASD Jugendamt)
– Politische Akteur*innen
– Studierende und interessierte Menschen

Folgende Referent*innen sind zum Fachtag Queere Jugendarbeit geladen:

Dr. Claudia Krell, Dipl. Psych.
Deutsches Jugendinstitut München
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Arbeitsbereich LSBTIQ* Jugendliche

Stephan Maria Pröpper
gleich & gleich e.V. Berlin
Jugendhilfe, Betreutes Wohnen LSBTIQ* Jugendliche

Patrick Haas (angefragt)
Hessischer Jugendring
Referent Landesfachstelle Queere Jugendarbeit

Dr. Erik Schneider
Psychiater und Psychotherapeut
freiberuflich tätig im Bereich Medizin, Recht, Erziehung und Ethik
Publikationen im Bereich Gender Studies und Queer Studies, Kulturwissenschaft, Soziologie, Soziologie des Geschlechts und des Körpers

Infoflyer

Anmeldung bis spätestens 25.03.2019 unter melanie.schmidt@queerweg.de