Kategorie-Archiv: Publikationen

Kategorie: Publikationen

15. Kinder- und Jugendbericht erschienen

Kinder- und Jugendbericht

Foto: bmfsfj.de

Der 15. Kinder- und Jugendbericht trägt den Titel „Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten – Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter“ und wurde von einer unabhängigen Sachverständigenkommission unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, dem Direktor des Deutschen Jugendinstituts (DJI), im Auftrag der Bundesregierung erarbeitet.

Weiterlesen

Infoflyer Wissen To Go

Wissen To GoInfoflyer „Wissen to go“
Selbstverletzendes Verhalten bei Kindern und Jugendlichen“ mit

Tipps und Informationen für:

– Jugendgruppen,
– Freizeitmaßnahmen.
– Jugendzentren und (Sport-) Vereine,
– JugendleiterInnen

Armutsfolgen Kinder und Jugendliche

Armutsfolgen Kinder und JugendlicheIn Deutschland wachsen 14,7 Prozent der unter 18-Jährigen in Armut auf.

Besonders Kinder mit nur einem Elternteil oder zwei und mehr Geschwistern sind davon betroffen.

Welche Folgen die Einkommensarmut auf Kinder und Jugendliche in Deutschland hat, haben die Wissenschaftlerinnen des Instituts für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS) in einer Metastudie analysiert.

Inklumat Selbsttest

inklumat selbsttest

Foto: inklumat.de

Der Inklumat Selbsttest zur Umsetzung von Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit soll Fachkräften dabei helfen, die Idee der Inklusion in Ihrer Einrichtung umzusetzen.

Er wurde vom Institut für angewandte Sozialwissenschaft (IfaS) an der Dualen Hochschule Stuttgart als Instrument zur Selbstevaluation auf dem Weg zu einer inklusiven Organisationskultur entwickelt. Durch ihn lassen sich Stärken und Schwachstellen in der Einrichtung aufdecken.

Gleichzeitig kann er Einrichtungen auch als Orientierungshilfe dienen. Der Inklumat besteht aus vier Bausteinen: Selbsttest, Handreichung zur Umsetzung von Inklusion in der Jugendarbeit, Methoden und Glossar.  Selbsttest

Online Gender Wörterbuch

Gender Wörterbuch

Foto: geschicktgendern.de

Häufig tritt bei publizierten Texten das Problem auf, dass gar nicht oder nur sehr schlecht gegendert wird. Um diesem Problem vorzubeugen, steht ein kostenlos nutzbares Gender-Wörterbuch zur Verfügung, welches korrektes Gendern erleichtern soll.

Die alternativen gendergerechten Begriffe können in vielen Kontexten eins zu eins eingesetzt werden, in manchen passen sie eher weniger, manchmal haben die Begriffe leicht andere Konnotationen und ab und zu ist die Paarform die einzige Möglichkeit, gendergerecht zu formulieren.

Kategorie: Publikationen

Literatur Thema Flüchtlinge

flüchtlinge

Foto:W.Wulff/pixelio.de

Für die Planung und Durchführung von Angeboten der Jugend- und Jugendverbandsarbeit, die sich expliziet an junge Geflüchtete richten, ist zu empfehlen, im Vorfeld mögliche Fragen und Unsicherheiten zu klären.
Jugendverbände sind Orte, an denen Jugendarbeit von jungen Menschen selbst organisiert, gemeinschaftlich gestaltet und mitverantwortet wird. Weiterlesen