Kategorie: Jobs

ProzessbegleiterIn Schulentwicklung

ProzessbegleiterInDie Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V. (LKJ) sucht eine/n ProzessbegleiterIn im Bereich Schulentwicklung für die Koordinierungsstelle „KESS – Kreativ Engagiert Schulerfolg Sichern“.

Gefördert wird KESS im Rahmen der landesweiten ESF-Schulförderrichtlinie Ziel 1 zur Senkung des Anteils von SchülerInnen ohne Schulabschluss.

Die Anstellung beginnt am 01.11.2015 und ist befristet. Der Stellenumfang beträgt zunächst 20 Wochenstunden. Arbeitsort ist Erfurt.

ProzessbegleiterIn Schulentwicklung – Aufgaben:

•    Begleitung und Beratung von sieben beteiligten Schulen im Prozess der Schulentwicklung
•    Ist-Stands- und Bedarfsanalyse in geeigneter Methodik
•    Erstellung eines Katalogs bedarfsgerechter Unterstützungsangebote
•    Moderation von Schulentwicklungsprozessen
•    Moderation und Reflexion von Gruppenprozessen und Teambildungsmaßnahmen
•    Netzwerkarbeit, Zusammenarbeit mit Institutionen und interdisziplinäre Zusammenarbeit
•    Dokumentation und Evaluation zur Wirksamkeit der Maßnahmen

ProzessbegleiterIn Schulentwicklung – Voraussetzungen:

•    Abgeschlossenes Studium in den Bereichen Pädagogik, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder Psychologie
•    Erfahrung im Bereich Schulentwicklung, schulische Evaluation, Unterrichtsentwicklung
•    Erfahrung in der schulbezogenen Bildungs- oder Beratungsarbeit und Netzwerkarbeit sowie Kenntnisse der Strukturen des Thüringer Schulwesens
•    Erfahrung in der Anleitung von Gruppen (Erwachsene, Jugendliche)
•    Selbstständiges Arbeiten, Engagement und die Fähigkeit zum Wirken im Team
•    Belastbarkeit und Reflexionsfähigkeit
•    Fähigkeit zum wertschätzenden Umgang sowie hohe kommunikative Kompetenz

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 5. Oktober 2015 per Mail an die Geschäftsstelle der LKJ Thüringen.

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.
Marktstr. 6
99084 Erfurt
Fon: 0361.663 822 26
Fax: 0361.663 822 20
Mail: gf@lkj-thueringen.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte telefonisch an Ulrike Jacob (0361.663 822 23).