Kategorie: Jugendhilfe

Kürzungsabsichten Erfurter Jugendhilfe

stadtjugendring
Der Stadtjugendring Erfurt kritisiert die im Haushaltsplanentwurf  vorgelegten Kürzungsabsichten in der Erfurter Kinder- und Jugendhilfe.

Die vorgeschlagenen Kürzungsabsichten würdigen den kontinuierlichen Beitrag der freien Träger der Jugendhilfe für eine kinder- und familienfreundliche Stadt Erfurt in keiner Weise. Sie erschweren enorm die inhaltliche Kinder- und Jugendarbeit und stellen die Notwendigkeit solcher Einrichtungen grundsätzlich in Frage.

Dabei steht die Erfurter Kinder- und Jugendhilfe vor großen Herausforderungen. Bei der Kinderarmut liegt Erfurt im Landesvergleich weit vorn. Jedes vierte Kind unter 15 Jahren lebt in einer Familie, die auf Hartz IV oder Sozialhilfe angewiesen ist.

Erfurt wächst seit einigen Jahren kontinuierlich, gerade im Bereich der Zielgruppen der Kinder- und Jugendhilfe. Der aktuell vorgelegte Lebenslagenbericht untermauert deutlich den Bedarf an Einrichtungen für Kinder und Jugendliche. Der aktuelle Kinder- und Jugendförderplan ist mit den angesagten Kürzungen nicht mehr umsetzbar. Nun geht es nicht mehr nur um Angebotseinschränkungen, sondern teilweise auch um Schließungen von kompletten Einrichtungen und Projekten.

Was heute vermeintlich eingespart wird, könnte für die Stadt in der Perspektive teuer werden: Krisenintervention und komplexe langwierige therapeutische Eingriffe kosten ein Vielfaches und können breit gefächerte primärpräventive Maßnahmen nicht ersetzen. Gelingendes Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen ist kein Selbstläufer!

Wir negieren nicht die Notwendigkeit der Konsolidierung des Stadthaushaltes, plädieren aber dafür, dass dies hinreichend ausgewogen und nicht zu Lasten der jungen Generation geschieht. Es sei daran erinnert, dass auch in früherer Vergangenheit z. T. bereits sehr deutliche Kürzungen im Bereich der Jugendhilfe vorgenommen wurden

Die aktuellen Vorschläge und die damit verbundenen Kürzungen sowie Schließungen in der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Erfurt lehnen der Stadtjugendring und seine Mitglieder deshalb eindeutig ab.

Robert Richter
Geschäftsführer Stadtjugendring Erfurt e.V.