Kategorie: Jobs

Evangelische Kirche in Mitteldeutschland sucht BeraterIn

beraterin
Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland besetzt zum 1. Juni 2015 die Stelle für die Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen.

Die mobile Opferberatung wird vom Land Thüringen im Rahmen des Landesprogramms „Denk bunt“ und des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gefördert.

Das Angebot der Opferberatungsstelle richtet sich an Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt oder anderer Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, an deren Angehörige und an ZeugenInnen. Die Arbeit erfordert ein hohes Maß an Engagement und Interesse für die Hintergründe dieses Arbeitsfeldes.

BeraterIn – Ausbildungsvoraussetzung

Abgeschlossenes Studium in den Bereichen Sozialwissenschaften, Sozialpädagogik, Soziale Arbeit oder ein vergleichbarer Abschluss. Erfahrungen in der Beratungsarbeit sind wünschenswert.

BeraterIn – Arbeitsaufgaben

– aufsuchende Beratung und Begleitung von Betroffenen, deren Angehörigen und von ZeugenInnen in ganz Thüringen in einem interdisziplinären Team
– Gremienarbeit, Netzwerkarbeit und Kooperation mit anderen Stellen und Akteuren
– Recherche und Dokumentation von Übergriffen mit rechten, rassistischen oder antisemitischen Tatmotivationen
– Mitwirkung an Berichtswesen und Statistik

BeraterIn – Erwartungen

– Eigenständigkeit, Teamfähigkeit, Kreativität
– Kenntnisse im Themenfeld Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und   gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
– Kommunikations-, Handlungs- und Konfliktlösungsfähigkeiten
– Kenntnisse von rechtlichen Grundlagen
– Kontaktpflege zu Institutionen, regionalen Trägern und Initiativen sowie sonstigen     Gremien, Polizei, öffentlicher Verwaltung, Politik
– Fremdsprachenkenntnisse
– Fahrerlaubnis der Klasse B
– Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angeschlossenen Kirche

Wir bieten:
– eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem engagierten interdisziplinären Team
– Unterstützung der Tätigkeit durch  Partner der Evangelischen Jugend und andere
– Einbindung in das Team des bejm

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) Vollbeschäftigung. Erwartet wird die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, z. B. an Abenden und Wochenenden. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung mit der Eingruppierung E 9b.

Dienstort ist die Geschäftsstelle des bundes evangelischer jugend in mitteldeutschland in Neudietendorf.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland geltende Besetzungs- und Ausschreibungs-VerwAO verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines pfarramtlichen Zeugnisses sowie eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses, wird bis zum 17.04.2015 per Mail an stellenboerse@ekmd.de oder an das Landeskirchenamt der EKM, Referat P1/Stellenbörse, PF 800752, 99033 Erfurt (Datum des Poststempels) erbeten.

Telefonische Rückfragen richten Sie bitte an Frau Büttner, Tel. 036202/ 7713-511 oder an Herrn Aechtner, Tel. 0361/ 51800-241.