Kategorie: Förderung

Erasmus+ Jugend in Aktion

erasmus+
Erasmus+ JUGEND IN AKTION (2014 – 2020)
Das neue EU-Programm für mehr Europa in der Kinder- und Jugendhilfe. Erasmus+ hat zum 1. Januar 2014 die bisherigen Programme für lebenslanges Lernen, das Jugendprogramm JUGEND IN AKTION sowie die internationalen EU-Hochschulprogramme mit Drittländern abgelöst.

Das Jugendkapitel von Erasmus+ dürfte für Jugendverbände besonders interessant sein, da es eine Vielfalt an Möglichkeiten zur Förderung von Maßnahmen in der Jugendverbandsarbeit bietet und sich auch an Jugendinitiativen ohne Bindung an einen Verband richtet.

Bis 2020 stellt die EU rund 1,48 Milliarden Euro für Erasmus+ JUGEND IN AKTION zur Verfügung. Das heißt für Deutschland ca. 16 Mio. Euro im laufenden Jahr und voraussichtlich ca. 32 Mio. Euro für das Jahr 2020.

Erasmus+ wichtige Fakten:

– Das Förderprogramm richtet sich an Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren.
– An jeder Maßnahme muss mindestens ein Programmland beteiligt sein.
– Junge Menschen sollen über dieses Förderprogramm wichtige Schlüsselkompetenzen für ihre persönliche Entwicklung erlangen.
– Junge Menschen sollen Lust bekommen, die Zukunft der EU mitzugestalten.
– Der Fokus liegt auf nicht formalem und informellem Lernen.
– Besonders die Teilhabe von benachteiligten und individuell beeinträchtigten Jugendlichen wird unterstützt.
– Die Antragstellung erfolgt ausschließlich online.

Erasmus+ Förderbereiche (Key actions):

1. Lernmobilität von Einzelpersonen (z.B. Jugendbegegnungen, Europäischer Freiwilligendienst, Mobilitätsmaßnahmen für Fachkräfte der Jugendarbeit)
2. Zusammenarbeit zur Förderung von Innovationen und zum Austausch von bewährten Verfahren (z.B. Strategische Partnerschaften, Transnationale Jugendinitiativen)
3. Unterstützung politischer Reformen (z.B. Strukturierter Dialog)

Die Antragsfristen sind jeweils 30. April und 1. Oktober eines Jahres. Vor Antragstellung empfiehlt es sich, mit der nationalen Agentur JUGEND IN AKTION Kontakt aufzunehmen, um eine ganz individuelle Beratung zu bekommen.

Alle Informationen, Richtlinien, Antragsformulare, FAQs zur Nutzung des Programms sowie den Direktkontakt zu JUGEND für Europa findet man unter www.jugend-in-aktion.de

Erasmus+ Programmleitfaden