Kategorie: Förderung

Einrichtung Anlaufstelle Islam

anlaufstelleIm Rahmen des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit beabsichtigt das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen einer Förderung durch das Bundesprogramm »Demokratie leben!“, an der Landeskoordinierungsstelle des Thüringer Landesprogramms eine Anlaufstelle zum Islam zu fördern.

Insbesondere vor dem Hintergrund der Ergebnisse des Thüringen-Monitors 2014, mit einer Zustimmungsrate von rund 50% zu islamfeindlichen Einstellungsmustern, und gleichzeitig vereinzelt aufgetretener Beispiele einer Hinwendung zu einem gewaltorientierten Islamismus, soll ein landesweit verfügbares, mobiles Informations- und Fortbildungsangebot für MultiplikatorInnen gefördert werden.

Aufgaben Anlaufstelle:

– Bereitstellung eines Informations- und Fortbildungsangebotes zur Prävention von Islam- und Muslimfeindlichkeit für MultiplikatorInnen (Akteure des Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit, LehrerInnen, MitarbeiterInnen der Jugendhilfe, speziell auch MitarbeiterInnen in Kindertagesstätten und lokale Verwaltungen und zivilgesellschaftliche Organisationen)

– Bereitstellung eines Erstberatungsangebotes für Eltern und Angehörige bei einer vermuteten oder tatsächlichen Hinwendung zum gewaltorientierten Islamismus im Familienkreis

Auf Basis der Leitlinien des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ kann das Angebot mit bis zu 40.000 € pro Jahr gefördert werden.

Die Laufzeit des Projektes endet zunächst am 31. Dezember 2015 und soll – vorbehaltlich der Bereitstellung entsprechender Mittel des Bundes – jeweils jährlich bis maximal zum 31. Dezember 2019 verlängert werden.

Anträge auf Förderung der o.g. Maßnahme reichen Sie bitte formlos unter Darstellung folgender Punkte ein:
* Beschreibung des Trägers und seiner institutionellen und organisatorischen Struktur
* Referenzen der bisherigen Arbeit im Themenfeld
* ausführliche konzeptionelle Beschreibung der Umsetzung der oben beschriebenen Aufgaben
* Beschreibung der methodischen Ansätze
* Gender- und Diversity Mainstreaming und Inklusion
* Maßnahmen der Qualitätssicherung (u.a. Dokumentation und Selbstevaluation)
* Maßnahmen zur Zielgruppenerreichung und zur Öffentlichkeitsarbeit für das Angebot
* detaillierter Kostenplan

Bei der Entscheidung über die Förderung werden seitens des TMBJS folgende Kriterien zugrunde gelegt:
• fachliche Eignung und Erfahrungen des Trägers,
• fachliche Beurteilung des eingereichten Konzeptes,
• Wirtschaftlichkeit des Angebotes

Bitte reichen Sie Ihre Konzeptvorschläge rechtsverbindlich unterschrieben bis zum 10. September 2015 im
Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Referat 42 – Jugendpolitik
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

ein.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Zachow, per Mail unter
Anja.Zachow@tmasgff.thueringen.de oder telefonisch unter 0361 3798774
gern zur Verfügung.