Kategorie: Events

Delegiertentag der Jugendfeuerwehr

delegiertentag der Jugendfeuerwehr
Der Delegiertentag der Jugendfeuerwehr fand auf dem Gelände des Ferienparks Feuerkuppe in Straußberg bei Sondershausen statt. Neben Sozialministerin Heike Taubert konnten die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind, das Mitglied des Bundestages Steffen Claudio Lemme sowie die Landtagsabgeordnete Dorothea Marx begrüßt werden.

Als Vertreter des Thüringer Feuerwehr-Verbandes überbrachte Tobias Bauer Grüße und lobte die gute Arbeit der Thüringer Jugendfeuerwehr und die Zusammenarbeit zwischen dem Thüringer Feuerwehrverband und der Thüringer Jugendfeuerwehr.

Auch die Thüringer Jugendfeuerwehr hat sich für die Zukunft neu aufgestellt. Neben der Neuwahl des Vorstandes gab es auch eine Umstrukturierung der Fachbereiche. So wird es künftig einen Fachbereich Brandschutzerziehung, angesiedelt bei der Thüringer Jugendfeuerwehr, geben. Ebenso soll die Arbeit des Landesjugendforums weiter ausgebaut werden, unterstützt wird dieses vom Fachbereich Jugendpolitik.

Delegiertentag der Jugendfeuerwehr

Der Delegiertentag der Jugendfeuerwehr Thüringen ist das höchste Gremium und tagt künftig alle 4 Jahre. Im Rahmen des Delegiertentages wählen die Delegierten aus den Stadt- und Kreisjugendfeuerwehren des Freistaates alle 4 Jahre den Vorstand sowie die Delegierten für die Deutsche Jugendfeuerwehr, den Thüringer Feuerwehrverband oder den Landesjugendring Thüringen.

Landesjugendfeuerwehrwart Jörg Deubert zog in seiner Rede Bilanz über die letzten 4 Jahre. So konnte die Thüringer Jugendfeuerwehr einen leichten Anstieg bei den Mädchen auf 28 % sowie eine leichte Reduzierung des Durchschnittsalters auf unter 12 Jahre verzeichnen.

Ein wichtiges Augenmerk für die Zukunft legt Deubert auf die Brandschutz- und Sicherheitserziehung in Thüringen. Er fordert im Rahmen eines einheitlichen Ausbildungsniveaus für die Brandschutzerziehung in den 2. – 4. Klassen der Thüringer Grundschulen hauptamtliche qualifizierte Fachkräfte. Diese Arbeit sei weder von Lehrern noch von ehrenamtlichen Feuerwehrkameraden dauerhaft zu leisten. Die Brandschutzerziehung in den Grundschulen stellt eine wichtige Säule bei der Aufklärung der Bevölkerung dar, durch welche Unfälle vermieden und im Ernstfall schnell qualifizierte Hilfe geleistet werden kann.