Kategorie: Projekte

Abschlussveranstaltung Werte 2016

Abschlussveranstaltung Werte 2016Am 26. November 2016 hieß es Bühne frei für die Wertesammler aus Thüringen zur Abschlussveranstaltung Werte 2016.

Das vierte Jahr in Folge fand in Weimar die Präsentationsveranstaltung des Projektes „Werte. Zusammen. Leben. in Thüringen“ statt.


Die beteiligten Projektgruppen hatten sich ein knappes Jahr lang auf Werte-Reise begeben, ihre eigenen Werte mit denen anderer Menschen verglichen, sich für ihre Werte und die ihrer Gemeinden stark gemacht.

Dabei entstand unter anderem

– eine Aktionsbox, die das Nachempfinden diverser Einschränkungen (z.B. Sehbeeinträchtigungen, Altersschwäche, Parkinson) ermöglicht,
– ein Stadtführer für die Stadt Erfurt, der auch ohne Sprachkenntnisse funktioniert und so besonders geflüchteten Menschen dabei helfen soll, sich in der neuen Umgebung zu Recht zu finden,
– eine DVD für Kinder, in der spielerisch verschiedenste Werte erklärt werden,
– ein WERTE-Glücksrad
– ein selbstentwickeltes Brett- und Gesellschaftsspiel zum Thema Werte und
– verschiedene Videos.

Abschlussveranstaltung Werte 2016

Mit ihren verschiedenen Produkten ist es den Jugendgruppen erfolgreich gelungen, sich nicht nur selbst eingehend mit Werten auseinanderzusetzen, sondern auch nachhaltig zur Förderung der Wertekommunikation beizutragen.

Ihre Ergebnisse präsentierten die Jugendlichen aus Erfurt, Ilmenau, Sondershausen, Sömmerda und Uhlstädt-Kirchhasel am Samstag mit einer bunten Mischung aus Filmen, einem Werte-Rad, Parcours-Elementen, einer interaktiven Spielrunde Werte-Tabu und spannenden Redebeiträgen.

weitere Videobeiträge auf unserem Video-Kanal

Gewürdigt wurden die Mühen durch das Grußwort von

Veranstaltung Vogelperspektive

Frau Reinhardt (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport) und durch die Schlussworte von Peter Weise, Landesgeschäftsführer des Landesjugendring Thüringen e.V.

Kalter Kaffee

Kalter Kaffee

Für die musikalische Umrahmung war in diesem Jahr die Band „Kalter Kaffee“ verantwortlich, die mit ihrem wortgewandten Liedkabarett für lockere Stimmung und große Begeisterung sorgte.

Gefördert wird das Projekt durch das Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit und die Stiftung Demokratische Jugend.